Das Erstellen einer Datenbank in Microsoft® SQL Server 2000

Um eine ProxyInspector DB auf Microsoft® SQL Server 2000 zu erstellen, starten Sie die Query Analyzer Anwendung vom SQL Server Paket. Sobald Sie sich zum Server angeschlossen haben, wählen Sie Load SQL Script:



Den SQL Script zur Erstellung der DB in MS SQL finden Sie im Ordner <PI>\dbscripts\mssql, wo <PI> für den Ordner, in dem ProxyInspector installiert ist, steht. Gewöhnlich erhält die DB, die Sie erstellen den Namen PI_ISA. Falls Sie den Namen ändern wollen, sollten Sie alle Zeilen mit "PI_ISA" auf einem anderen legitimen DB Namen ändern. Wenn Sie den Script geöffnet haben (und wenn nötig bearbeitet haben), wählen Sie Query > Execute, um die Datenbank zu erstellen. Es werden die standart Zeichentabelle und der Ordner aus den Server Einstellungen für die Erstellung benutzt. Der "pi" Nutzer wird ebenfalls zu DB hinzugefügt.

Sobald dies erledigt ist, sollten Sie die DB Parameter im Proxyinspector eingeben. Starten Sie Proxyinspector  und wählen Sie Datenbank>Programm Einstellungen auf der Seite Datenbank > ADO Zugriff:



Drücken Sie die Build Taste:



wählen Sie Microsoft OLD DB Provider für SQL Server und drücken Sie Weiter>>:



Geben Sie den Servernamen ein und wählen Sie die Autorisierungsmethode, wählen Sie dann den Datenbanknamen auf dem Server (PI_ISA, wenn Sie ihn nicht geändert haben).

Wählen Sie dann ADO Zugriff auf der Seite Datenbank und klicken Sie OK. Starten Sie den PI neu. Nachdem Sie diese Operation beendet haben, wählen Sie Datenbank> Verbinden, um zur Datenbank zu verbinden.